Düsseldorf (ots) - Einen höheren Anteil von Frauen in der Unternehmensführung hat Ann-Kristin Achleitner gefordert. "Wir brauchen mehr Frauen in Vorständen", sagte die Wirtschaftsprofessorin, die gleichzeitig eine der mächtigsten deutschen Aufsichtsrätinnen ist, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Unternehmen müssten mehr Frauen im mittleren Management aufbauen, "damit sie mehr Kandidatinnen für Top-Jobs in der Pipeline haben", erklärte Achleitner. Außerdem sollten sich Unternehmen freiwillig Altersgrenzen für Aufsichtsräte geben. Achleitner gehört unter anderem den Aufsichtsräten der Dax-Konzerne Münchener Rück und Linde sowie dem Kontrollgremium beim Handelskonzern Metro an. Sie ist die Frau von Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner.